QR Code: Link zu dieser Seite
Sponsoren & Partner
Paten

Skilanglauf-Pate Jens Filbrich

"Trainiert zusammen, kämpft zusammen, haltet zusammen - dann werdet ihr auch erfolgreich sein!"

Zur Person:
Jens Filbrich wurde am 13. März 1979 geboren. Zu seinen größten Erfolgen im Skilanglauf gehören die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin und die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City 2002. Bei der WM 2005 in Oberstdorf gewann er zwei Silbermedaillen, in Val di Fiemme 2003 eine. Bei der JWM 1999 in Saalfelden erlief er sich eine Gold- und zwei Bronzemedaillen.

Interview

JTFO: Warum sind Sie Pate von JTFO geworden? Was schätzen Sie an diesem Wettbewerb besonders?Filbrich: JTFO war für mich das erste große sportliche Erlebnis auf nationaler Ebene! Es war für mich ein riesiger Spaß und zugleich ein tolles Gefühl, sich mit so vielen Schülern messen und kennenlernen zu können. Noch heute erinnere ich mich sehr gerne an diese Zeit zurück. Solch eine schöne Sport- und Schulveranstaltung muss einfach unterstützt werden und deshalb bin ich sehr, sehr gerne Pate!JTFO: Welche Tipps würden Sie dem JTFO-Nachwuchs geben?Filbrich: JTFO ist ein Teamwettbewerb. Also bestreitet die Rennen auch als Team! Trainiert zusammen, kämpft zusammen, haltet zusammen und habt vor allem ganz viel Spaß miteinander während der Wettbewerbe. Spaß ist das Wichtigste im Sport! Dann werdet ihr auch erfolgreich sein!JTFO: Was machen Sie in Ihrer Freizeit am liebsten?Filbrich: Ich reise gerne, lese gerne Bücher, spiele gerne Fußball und Tennis, gehe gerne Klettern und bin Fan von Bayer 04 Leverkusen. Ich bin ein Sportfan durch und durch!!JTFO: Wie hat Ihnen Ihr Besuch beim JTFO-Bundesfinale 2005 gefallen und was sagen Sie zu den Leistungen?Filbrich: Es hat mir sehr gut gefallen. Ich habe sehr viele Schüler gesehen, die mit Spaß und Leidenschaft für Olympia trainiert haben! Ich denke, es waren zukünftige Olympioniken für 2014 mit dabei. Macht weiter so!!

 

Mehr Informationen und Aktuelles über euren Paten findet ihr unter: www.fibser.de 

Skilanglauf-Pate Michael Greis

Angaben zur Person:

  • Geburtsdatum: 18. August 1976
  • Geburtsort: Füssen
  • Wohnort: Nesselwang
  • Verein: SK Nesselwang
  • Größe: 177 cm
  • Hobbys: Golf, Skitouren

Größte sportliche Erfolge:

2007:

  • Gesamtweltcupsieger

2006:

  • 3x Gold in Turin
  • Olympische Spiele (Einzel, Massenstart, Staffel)

2005:

  • 2. Platz WM Hochfilzen Einzel
  • 3. Platz WM Mix Staffel

2004

  • 1. Platz WM Oberhof Staffel

Außerdem wurde Michael Greis zum "SPORTLER DES JAHRES 2006" geehrt.
Für weitere Infos über Michael Greis hier klicken.

Michael Greis im Interview:

Sind Sie in Ihrer Schulzeit bei JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA-Wettkämpfen gestartet? Wenn ja, mit welcher Schule, in welcher Sportart und mit welchem Erfolg?

Ja, als ich die Grund- und Teilhauptschule Nesselwang besuchte, habe ich beim Skilanglauf mitgemacht, sogar zweimal. Jedoch hatte ich damals keine Erolge und bin leider nach dem ersten Entscheid ausgeschieden. Aber wie man sieht, hat sich das Blatt doch noch zum Guten gewendet...

Warum sind Sie Pate von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA geworden? Was schätzen Sie an diesem Wettbewerb besonders?


Meiner Meinung nach ist JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA ideal dafür geeignet, Jugendliche dem Sport näher zu bringen, sie zu animieren und ihren Ehrgeiz anzuspornen. Da JTFO ja ein Mannschaftswettbewerb ist, lernen Kinder und Jugendliche im Team zusammenzuarbeiten, fair gegeneinander zu kämpfen und die Gemeinschaft zu pflegen.

Welche Tipps bzw. Ratschläge würden Sie den jungen Sporttalenten bei JTFO geben, damit sie ähnlich erfolgreich werden? Was sind Ihre Erfolgsgeheimnisse?

Junge Sportlerinnen und Sportler sollten sich selbst Ziele setzen, versuchen diese zu erreichen und dabei fest an ihr Talent glauben. Sie sollten stets mit Selbstvertrauen und Durchhaltevermögen ihren Sport betreiben.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit am liebsten? Was sind ihre Hobbies?

Mein größtes Hobby ist natürlich der Sport, wozu aber nicht nur das professionelle Skifahren zählt, sondern auch Skitouren in meiner Freizeit. Außerdem spiele ich gerne Golf. 

Zur StartseiteDruckansichtnach oben

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden