QR Code: Link zu dieser Seite
Sponsoren & Partner
Jugend Trainiert Für OlympiaDeutsche Schulsportstiftung
Noch

bis zum Herbstfinale Berlin 18.– 22. September 2016
Facebook SiteTwitter SiteYoutube Channel
© Iris Hensel, Flensburger Str. 8, 10557 Berlin© Iris Hensel, Flensburger Str. 8, 10557 Berlin© Iris Hensel, Flensburger Str. 8, 10557 Berlin© Iris Hensel, Flensburger Str. 8, 10557 Berlin
Allgemeine Bestimmungen

Allgemeine Bestimmungen

1.

Die Wettkämpfe werden – soweit in dieser Ausschreibung nichts anderes festgelegt ist – nach den internationalen Wettkampfbestimmungen (IWB) Leichtathletik ausgetragen.

Achtung: Fehlstartregelung (Regel 162.7) für WK II:

Jeder Wettkämpfer, der einen Fehlstart verursacht, ist zu disqualifizieren. Die Fehlstartregelung wird im Standardprogramm nur in der WK II angewandt.

Für die WK III gilt weiterhin, dass ein Fehlstart pro Lauf ohne Disqualifikation der/des verursachenden Wettkämpfer(s) erlaubt ist. Der Wettkämpfer, der diesen Fehlstart verursacht hat, ist zu verwarnen. Danach sind in diesem Lauf alle Wettkämpfer zu disqualifizieren, die einen Fehlstart verursachen.

Eine Bewertung der Leistungen nach Punkten erfolgt in allen Wettkämpfen nach der Leichtathletik-Punktewertung – nationale Punktetabelle – je nach Zuständigkeit für männliche oder weibliche Teilnehmer (weiße und grüne Seiten), – Ausgabe 1994. Bezugsquelle (ALB und Mehrkampfwertung gegen Gebühr): G. Hornberger GmbH, Südwestdeutsche Verlagsdruckerei, Postfach, 67714 Waldfischbach Tel.: 0 63 33 /10 36.

2.

Eine Mannschaft besteht aus maximal 12 Schülern/Schülerinnen. 

3.

Für jede Mannschaft werden 3 Schüler/Schülerinnen pro Disziplin sowie 2 Staffeln zugelassen, von denen 2 Teilnehmer/Teilnehmerinnen und eine Staffel gewertet werden. Ein Schüler/eine Schülerin darf nur in 3 Disziplinen einschließlich der Staffel eingesetzt werden. Bei Punktegleichheit werden die Mannschaften auf den gleichen Rang gesetzt. 

4.

Bei Wurf, Stoß und Weitsprung sind jeweils 4 Versuche erlaubt. Im Hochsprung scheidet der Schüler/die Schülerin nach 3 aufeinander folgenden Fehlversuchen aus. 

5.

Die Einzelleistungen bei Ausscheidungswettkämpfen in den Ländern können in die Verbands-Bestenlisten aufgenommen werden. 

6.

Zum Bundesfinale kann jede Mannschaft von 2 Lehrkräften begleitet werden. Im Ausnahmefall kann einer der Betreuer/eine der Betreuerinnen eine von der Schulleitung beauftragte volljährige Person sein. 

Zur StartseiteDruckansichtnach oben