QR Code: Link zu dieser Seite
Sponsoren & Partner
Jugend Trainiert Für OlympiaDeutsche Schulsportstiftung
Facebook SiteTwitter SiteYoutube Channel

ISF-Schulweltmeisterschaften

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA als Sprungbrett zu internationalen Veranstaltungen: Die ISF - Schulweltmeisterschaften

Mit der Teilnahme an einem Bundesfinale in Berlin erfüllen sich viele Schülerinnen und Schüler einen großen Traum in ihrer Schulsportkarriere. Für einige, die es beim Bundesfinale ganz nach oben auf das Treppchen geschafft haben, geht es dann sogar auf der internationalen Bühne weiter: sie dürfen zu den Schulweltmeisterschaften der International School Sport Federation (ISF) fahren! Dort vertreten sie dann nicht nur ihre Schule und ihr Bundesland, sondern sogar die Farben der ganzen Nation!

Wir wünschen den teilnehmenden Schulmannschaften für ihren Auftritt auf der internationalen Bühne viel Erfolg! Natürlich werden wir an dieser Stelle über das Abschneiden der deutschen Schulteams berichten.

Erfolge deutscher Teams ISF-Schul-WM 2016

Ski Alpin: 22. - 27.02.2016 in L’Aquilla/Italien

Mädchen:

3. Platz (Kat. 1)Gymnasium Tegernsee (BY)

Jungen:

2. Platz (Kat. 1)Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen  (BY)

Jungen:

3. Platz (Kat. 2)Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium Oberstdorf (BY)

 

Skilanglauf: 22. - 27.02.2016 in L’Aquilla/Italien

Mädchen:

1. Platz (Kat. 1)Eliteschule des Wintersports Oberwiesenthal (SN)

Mädchen:

3. Platz (Kat. 2)Eliteschule des Wintersports Oberwiesenthal (SN)

Jungen:

1. Platz (Kat. 1)Sportgymnasium Oberhof (TH)

Jungen:

1. Platz (Kat. 2)Sportgymnasium Oberhof (TH)

 

 

Handball: 11. - 19.03.2016 in Rouen/Frankreich

Mädchen:

11. Platz Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt (TH)

Jungen:

  3. Platz Schul- und Leistungssportzentrum Berlin (BE)

 

Badminton: 28. - 03.04. 2016 in Gzira/Malta

Mädchen:

Keine Teilnahme

Jungen:

1. Platz  Lessing-Gymnasium und –Berufskolleg Düsseldorf (NW)

 

Tischtennis: 02. - 08.04.2016 in Eliat/Israel

Mädchen:

3. Platz Luisenschule Mühlheim (NW)

Jungen:

3. PlatzLuisenschule Mühlheim (NW)

 

 

Volleyball: 25.06 - 03.07.2016 in Belgrad/Serbien

Mädchen:

  9. Platz Sportgymnasium Dresden (SN)

Jungen:

13. PlatzPierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt (TH)

Erfolge deutscher Teams ISF-Schul-WM 2015

Tennis: 08. - 15.03.2015 in Doha/Qatar

Mädchen:

3. Platz Carl-Friedrich-Gauß-Schule Hemmingen (NI)

Jungen:

8. Platz Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken (SL)

 

Fußball: 12. - 20.04.2015 in Retalhuleu-Quetzaltenango/Guatamala

Mädchen:

2. Platz Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt am Main (HE)

Jungen:

Keine Teilnahme

 

Schwimmen: 16. -21.04. 2015 in Poznan/Polen

Mädchen:

1. Platz Landesgymnasium für Sport Leipzig (SN)

Jungen:

1. Platz Sportschule Potsdam (BB)

 

Basketball: 17. - 25.04.2015 in Limoges/Frankreich

Mädchen:

2. Platz Schul- und Leistungssportzentrum Berlin (BE)

Jungen:

5. Platz Schul- und Leistungssportzentrum Berlin (BE)

 

Triathlon: 27.05. - 02.06.2015 in Versailles/Frankreich

Mädchen:

2. Platz / 3. Platz Einzelwertung WK 1999/2000
Ohm-Gymnasium Erlangen (BY)

Jungen:

1. Platz Einzelwertung WK 1999/2000
Ohm-Gymnasium Erlangen (BY)

Mix:

1. Platz Staffelwertung WK 1999/2000
Ohm-Gymnasium Erlangen (BY)

 

             3. Platz Staffelwertung WK 1997/1998
Ohm-Gymnasium Erlangen (BY)

 

Beach-Volleyball: 13. - 20.06.2015 in Aracaju/Brasilien

Mädchen:

1. Platz Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt (TH)

Jungen:

2. Platz Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt (TH) Kat. 1

 

2. Platz Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt (TH) Kat. 2

 

 

Leichtathletik: 27. - 02.07.2015 in Wuhan/VR China

Mädchen:

  7. Platz Sportgymnasium Neubrandenburg (MV)

Jungen:

12. Platz Sportgymnasium Neubrandenburg (MV)

Erfolge deutscher Teams bei Schul-WMs 2014

Skilanglauf: 09.03. - 14.03.2014 in Otepää/Estland

Mädchen:

2. Platz Kat. 1: Sportgymnasium Oberhof (TH)

 

1. Platz Kat. 2: Sportgymnasium Oberhof (TH)

Jungen:

1. Platz Kat. 1: Sportgymnasium Oberhof (TH)

 

2. Platz Kat. 2: Sportgymnasium Oberhof (TH)

 

Ski Alpin: 24.03. - 29.03.2014 in Granada/Spanien

Mädchen:

4. Platz Kat. 1: Gymnasium Tegernsee (BY)

 

3. Platz Kat. 2 St. Irmengard Gymnasium Garmisch Partenkirchen(BY)

Jungen:

7. Platz Kat. 1: Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen (BY)

 

3. Platz Kat. 2 Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen (BY)

 

Tischtennis: 04.04. - 10.04.2014 in Clermont-Ferrand/Frankreich

Mädchen:

Keine Teilnahme

Jungen:

Keine Teilnahme

 

Volleyball: 09.04. - 17.04.2014 in Espinho und Santa Maria da Feira/Portugal

Mädchen:

13. Platz Sportgymnasium Dresden (SN)

Jungen:

19. Platz Sportgymnasium Schwerin (MV)

 

Badminton: 06.05. - 12.05.2014 in Taipeh/Chinesisch Taipeh

Mädchen:

9. Platz Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken (SL)

Jungen:

4. Platz Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken (SL)

 

Handball: 20.06. - 28.06.2014 in Trabzon/Türkei

Mädchen:

15. Platz Schul- und Leistungssportzentrum Berlin (BE)

Jungen:

1. Platz Schul- und Leistungssportzentrum Berlin (BE)

 

 

Quelle: isfsports.org

Erfolge deutscher Teams bei Schul-WMs 2013

  • Basketball: 28.03.-05.04. in Famagusta/Zypern (ausführlicher Bericht)
    Mädchen: 4. Platz Schloss Hagerhof Bad Honnef (NW) , Jungen: keine Teilnahme
  • Schwimmen: 07.04.-12.04. in Herzliya/Israel (ausführlicher Bericht)
    Mädchen: 1. Platz Schul- und Leistungssportzentrum Berlin (BE),
    Jungen: 1. Platz Sportschule Potsdam (BB)
  • Fußball: 14.04.-22.04. in Bordeaux/Frankreich
    Mädchen: 5. Platz Sportschule Potsdam (BB),
    Jungen: 2. Platz Sportgymnasium Jena (TH)
  • Tennis: 14.04.-21.04. in Albury,Wodonga/Australien
    Mädchen: 10. Platz Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe (BW),
    Jungen: 7. Platz Gymnasium am Rotenbühl Saarbrücken (SL)
  • Beachvolleyball: 26.05.-02.06. in Manfredonia/Italien
    Mädchen: 5. Platz Main-Taunus-Schule Hofheim (HE),
    Jungen: 6. Platz Main-Taunus-Schule Hofheim (HE)
  • Leichtathletik (Athletic Cup "Jean Humbert"): 22.06.-27.06. in Karlovy Vary/Tschechien 
    Mädchen: 1. Platz Sportgymnasium Neubrandenburg (MV),
    Jungen: 3. Platz Sportgymnasium Neubrandenburg

Erfolge deutscher Schulteams 2012

Das ISF-WM-Jahr 2012 startete vom 05. bis 10.03. mit der Ski Alpin- und der Siklanglauf-WM in Gressoney (Val d’Aosta) in Italien. Für die Bundesrepublik Deutschland gingen bei den alpinen Wettbewerben der Mädchen die Realschule Hohenburg und die CJD Christopherusschule Berchtesgaden und bei den Jungen das Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen und die CJD Christopherusschule Berchtesgaden an den Start. Während die Mädchen am Ende Rang 4 und Rang 6 belegten, durften sich die beiden Jungenmannschaften jeweils über den 2. Platz freuen.

Noch erfolgreicher waren die deutschen Skilanglaufmannschaften. Die Mädchen und Jungen vom Sportgymnasium Oberhof belegten jeweils Platz 1 und dürfen sich somit Schulweltmeister nennen, ebenso die Mädchen der Eliteschule des Sports Oberwiesenthal. Die zweite Jungenmannschaft vom Sportgymnasium Oberhof erreichte in ihrer Gruppe den zweiten Platz.

Weiter geht’s mit Tischtennis. Vom 31.03. bis 06.04.2012 fand die Schul-WM in Cagliari in Italien statt. Die Mädchen vom Städtischen Lessinggymnasium Düsseldorf aus Nordrhein-Westfalen erreichten den 9. Platz (ausführlicher Bericht), die Jungen von der Carl-Weinberg-Schule Frankfurt/Main aus Hessen konnten sich am Ende sogar über Platz 3 freuen (ausführlicher Bericht).

Es folgte die Handball-Schul-WM vom 14. bis 22.04.2012 in Varazdin in Kroatien. Für Deutschland traten die Sportschule Frankfurt/Oder aus Brandenburg (Mädchen) und das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin (Jungen) an. Die Berliner Jungen unterlagen knapp im Finale gegen Frankreich, belegten also einen hervorragenden 2. Platz, die Mädchen waren am Ende mit Platz 7 ebenfalls zufrieden.

Vom 02. bis 10.06.2012 hieß es für die Volleyballerinnen Daumen drücken. Sie spielten in Toulon (Frankreich) um den Schul-WM-Titel. Bei den Mädchen vertrat das Pascal-Gymnasium Münster die Bundesrepublik Deutschland, sie erreichten den 8. Platz. Leider konnten die Jungen des Schul- und Leistungssportzentrums Berlin (SLZB) nicht teilnehmen, weil der Deutsche Volleyball-Verband diesen Wettbewerb bei der Terminplanung 2012 nicht berücksichtigt hatte und zur gleichen Zeit der Bundespokal U18 stattfand. Schade, die Jungen des SLZB hatten sich als Titelverteidiger viel vorgenommen. Zukünftig sollten diese Terminkollisionen vermieden werden, um den Bundessiegern von JTFO die Teilnahme an den Schul-Weltmeisterschaften zu ermöglichen.

Erfolge deutscher Schulteams 2011

Im Schwimmen wurden die Schulweltmeister bei der WM vom 19.-24.5. 2011 in Gzira (Malta) ermittelt. Für die Jungen gingen das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin und für die Mädchen das Sportgymnasium Magdeburg aus Sachsen-Anhalt auf Titeljagd. Sie hatten sich beim letzten JTFO-Bundesfinale in Berlin dafür qualifiziert. Während die Berliner Jungs den Titel nach einem 2. und einem 3. Platz souverän zurück nach Deutschland holten, mussten sich die Mädchen nach dem Sieg 2009 in diesem Jahr mit Platz 10 zufrieden geben.

Vom 14. bis 21. Mai 2011 lieferten sich die besten Nachwuchs-Tennisspieler In Le Touquet Paris Plage (Frankreich) heiße Matches um den Schulweltmeistertitel. Hier fand die ISF-Schul-WM im Tennis statt und auch Deutschland war mit zwei starken Teams vertreten. Für die Jungen kämpfte die Poelchau-Oberschule aus Berlin um Punkt, Satz und Sieg; sie erreichten am Ende Platz 8. Bei den Mädchen war das Staatliche Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz) mit dabei. Leider konnten sie den Titel aus 2007 und 2009 nicht verteidigen; mehr als der 6. Platz war diesmal nicht drin.

Vom 23.04. bis 01.05. 2011 fanden die Schulweltmeisterschaften im Basketball  in Zhangjigang in China statt. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen ging der Titel an den Gastgeber. Für Deutschland konnten sich beim JTFO-Frühjahrsfinale 2010 das Staatliche Sportgymnasium Jena aus Thüringen und die Theo-Koch-Schule Grünberg aus Hessen  für das Turnier qualifizieren. Die Mädchen aus Hessen sind in China nur knapp am Podest vorbeigeschrammt und dürfen sich über einen guten 4. Platz freuen. Die Jungs aus Thüringen erreichten in der starken Konkurrenz nur Platz 15.

Im Fußball wurden die neuen Schulweltmeister vom 10.-18.04. 2011 in Fortaleza (Brasilien) ermittelt. Deutschland wurde dabei von der Sportschule Potsdam aus Brandenburg (Mädchen) und der Julius-Leber-Schule aus Hamburg (Jungen) vertreten und war auch mit beiden Mannschaften höchst erfolgreich. Wir gratulieren ganz herzlich zum doppelten Titelgewinn!

Erfolge deutscher Schulteams 2010

Ein echtes Sommermärchen 2010 gab es für die Berliner Volleyballerinnen vom Schul- und Leistungssportzentrum bei ihrer Schul-WM in Baotou (VR China) zu feiern: Sie holten tatsächlich den Weltmeistertitel! Herzlichen Glückwunsch!

Einen respektablen 10. Platz unter 21 Mannschaften belegten die Volleyball-Jungen vom Gymnasium Martino Katharineum aus Braunschweig (Niedersachsen).

Bei der Schulweltmeisterschaft im Tischtennis, die vom 25. bis 31. März 2010 in Tschechien - in Brünn - stattfand, belegten die Schülerinnen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Crailsheim (Baden-Württemberg) ebenfalls den 6. Platz und die Schüler der Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt/Main (Hessen) den 8. Platz.

Bei der Schulweltmeisterschaft im Handball, die vom 19. bis 27. März 2010 in Braga und Guimaraes (Portugal) ausgespielt wurde, erreichten die Schülerinnen vom Pierre-de-Coubertin-Gymnasium Erfurt (Thüringen) den 6. Platz und die Schüler von der Sportsekundarschule "Hans Schellheimer" Magdeburg (Sachsen-Anhalt) einen ebenso respektablen 7. Platz. 

Bei der Schulweltmeisterschaft im Ski Alpin vom 1. bis 6. März 2010 in Folgaria, Lavarone und Luserna (Italien) wurden die Schüler des Werdenfels-Gymnasiums Garmisch-Partenkirchen Schulweltmeister. Die Schülerinnen der Christopherusschulen Berchtesgarden (Bayern) erkämpften einen hervorragenden 2. Platz. Zum erfolgreichen Abschneiden der deutschen Schulmannschaften trug auch die Mädchenmannschaft des Werdenfels-Gymnasiums Garmisch-Partenkirchen bei. Sie konnte sich ebenso über die Bronzemedaille freuen wie die Jungen des Gertrud-von-le-Fort Gymnasiums Oberstdorf. 

Bei den Wettbewerben im Skilanglauf errang die Bundesrepublik Deutschland ebenfalls einen Schulweltmeistertitel. Die Schülerinnen vom Sportgymnasium Oberhof (Thüringen) freuten sich riesig über den Sieg und dürfen sich jetzt Schulweltmeisterinnen nennen! Die Jungen aus Oberhof erreichten Platz 4, die Mädchen der Eliteschule des Sports Oberwiesenthal den 7. Platz.

Zur StartseiteDruckansichtnach oben