QR Code: Link zu dieser Seite
Sponsoren & Partner
DFB-Schul-Cup

11. DFB-Schul-Cup 2017

Im Rahmen des Bundeswettbewerbs JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA (JTFO) der Schulen führt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Kooperation und Abstimmung mit der Deutschen Schulsport-Stiftung den DFB-Schul-Cup in der Wettkampfklasse IV für Jungen und Mädchen auf Kleinfeld durch.

 

Das Besondere an diesem Wettbewerb in der jüngsten Altersklasse von JTFO ist, dass er sich zum einen aus zwei Teilen zusammensetzt (Technikwettbewerb und Spiel) und zum anderen bis zum großen Bundesfinale in der Sportschule Bad Blankenburg führt.

 

Für das Bundesfinale qualifizieren sich die Landessieger Mädchen und Jungen im Fußball im Wettkampf IV (Jahrgang 2005-2007).


Gespielt wird auf Kleinfeldern mit 5x2-Meter-Toren. Vor den Spielen „Sieben-gegen-Sieben“ müssen alle zehn Spielerinnen bzw. Spieler drei verschiedene Technikübungen (Dribbeln, Passen, Torschuss) absolvieren. Die Leistung der gesamten Mannschaft fließt im Sinne einer „Handicap-Regelung“ ins Spiel ein. Der Spielstand zu Beginn des Fußballspiels ergibt sich aus den zuvor durchgeführten Übungen.

 

Vollständige Ausschreibung 2017

 

 

DFB Schul-Cup 2016

© Peter Scholz

10. DFB-Schul-Cup-Bundesfinale begeistert alle

32 Schulteams, 317 Nachwuchsspielerinnen und Spieler, 96 Spiele, 468 Tore. Und zwei Tage stand nur Fußball auf dem "Stundenplan". Auch wenn es auch beim "Jubiläums-Bundesfinale" des DFB-Schul-Cups am Ende bei den Jungen und Mädchen nur einen Sieger gab, fuhren alle 32 Landessieger als Gewinner und voller Begeisterung wieder nach Hause.

Hoch motivierte und begeisterte Nachwuchsfußballerinnen und Fußballer, engagierte Lehrerinnen und Trainer an den Seitenlinien, lautstarke Väter und Mütter als Fans und souveräne Schiedsrichterleistungen sorgten für eine fantastische Stimmung auf den vier Fußballfeldern und dem Technikparcours. Die konnte auch das typische "Fritz-Walter-Wetter" am ersten Vormittag nicht trüben. Zu den Finalspielen hellte sich auch der Himmel wieder auf, sodass die Rahmenbedingungen für die Finalrunde in der Sportschule Bad Blankenburg ideal waren.

Großartige Werbung für den (Schul-)Fußball

Auch die zehnte Auflage des Bundesfinales "Fußball" der Wettkampfklasse IV (zehn bis zwölf Jahre) im Rahmen des weltgrößten Schulsportwettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" war wieder eine großartige Werbung für den (Schul-)Fußball.

In einem tollen Endspiel der Mädchen setzte sich die Frankfurter Carl-von-Weinberg-Schule (Hessen) durch Tore von Nele Kegler, Celine Büttner und Kim Priesnitz verdient 4:1 gegen die Titelverteidigerinnen des Gymnasiums Georgianum Lingen aus Niedersachsen durch. Beide Teams waren mit einem 1:1 nach dem Technikparcours ins Spiel gegangen.

Das über weite Strecken hochklassige Finale der Jungen hat das Sportgymnasium Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) gegen die Stadtteilschule Fischbek/Falkenberg nach einem spannenden 2:2 nach regulärer Spielzeit mit 6:4 nach Neunmeterschießen für sich entschieden. Dabei wandelte Schwerin zunächst einen 0:1-Rückstand im Technikparcours durch Tore von Mattes Hansen und Jonah Rathmann in eine 2:1-Führung um, ehe Hamburgs Falk Groß mit seinem Ausgleich die Entscheidung vom Punkt erzwang.

Fantastisches Rahmenprogramm

Auch außerhalb des sportlichen Wettbewerbs bot der DFB seinen Gästen ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Rahmenprogramm. Großes Interesse zeigten die Nachwuchsspielerinnen und Spieler am Freestyle-Workshop, der von vier Freestyle-Experten geleitet wurde.

Mit einer großen Abschlussfeier und der Siegerehrung ging das 10. Bundesfinale zu Ende, und ab sofort stehen wieder Mathe, Deutsch und Englisch (auch) wieder auf dem Stundenplan.

Quelle: DFB

DFB Schul-Cup 2015

Der 9. DFB-Schul-Cup 2015 fand vom 20. bis 23. September 2015 in Bad Blankenburg statt. Ein Video und Bericht zum Bundesfinale findet man hier.

Hier die Endplatzierungen des 9. DFB-Schul-Cup

Platzierung Mädchen:
Platz, Bundesland, Schulname

1. Niedersachsen, Gymnasium Georgianum Lingen
2. Rheinland-Pfalz, Gymnasium Auf der Karthause Koblenz
3. NRW, Pascal-Gymnasium Münster
4. Hessen, Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt
5. Baden-Württemberg, Rupert-Neß-Gymnasium Wangen
6. Brandenburg, Paul-Maar-Grundschule Großziethen-Schönefeld
7. Schleswig-Holstein, Hermann-Tast-Schule Husum
8. Hamburg, Stadtteilschule Fischbeck/Falkenberg Hamburg
9. Thüringen, Humboldt-Gymnasium Weimar
10. Bremen, Oberschule Ronzelenstraße Bremen
11. Sachsen, Gymnasium Bürgerwiese Dresden
12. Berlin, Zinnowwald-Grundschule Berlin
13. Bayern, Ostendorfer-Gymnasium Neumarkt
14. Saarland, Gymnasium Am Stefansberg Merzig
15. Sachsen-Anhalt, Geschwister-Scholl-Gymnasium Sangerhausen
16. Meck.-Pomm., Europaschule "Arnold Zweig" Pasewalk

Platzierungen Jungen:
Platz, Bundesland, Schulname

1. Bremen, Gymnasium Links der Weser Bremen
2. Meck.-Pomm., Heinrich-Schütz-Schule Rostock
3. Bayern, Städt.-Theodolinden-Gymnasium München
4. NRW, Helmholtz-Gymnasium Bielefeld
5. Rheinland-Pfalz, Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern
6. Hessen, Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt
7. Niedersachsen, Gymnasium Damme
8. Saarland, Gymnasium Am Rotenbühl Saarbrücken
9. Thüringen, Sportgymnasium "Johann Chr.Fr.GutsMuths" Jena
10. Berlin, Galilei-Gundschule Berlin
11. Hamburg, Gesamtschule Alter Teichweg Hamburg
12. Sachsen, Städtisches Gymnasium Riesa
13. Brandenburg, Sportbetonte Grundschule Cottbus
14. Sachsen-Anhalt, Sportgymnasium Halle
15. Baden-Württemberg, Hans-Grüninger-Gymnasium Markgröningen
16. Schleswig-Holstein, Sachsenwaldschule Gymnasium Reinbek

DFB Schul-Cup 2014

Der DFB-Schul-Cup 2014 fand vom 21. bis 24. September 2014 in Bad Blankenburg statt.

Die ersten drei Platzierungen im Überblick:

Mädchen

1. Käthe-Kollwitz-Grundschule Berlin (Berlin)
2. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt am Main (Hessen)
3. Bettine-von-Arnim-Gesamtschule Langenfeld (Nordrhein-Westfalen)

Jungen

1. Sportgymnasium Halle (Sachsen-Anhalt)
2. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg (Bayern)
3. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt am Main (Hessen)

Ein Bericht zum Bundesfinale findet man hier.

DFB-Schul-Cup 2013

Der DFB-Schul-Cup 2013 fand vom 22. bis 25. September 2013 in Bad Blankenburg statt.

Die ersten drei Platzierungen im Überblick:

Mädchen

1. Gymnasium Eversten Oldenburg (Niedersachsen)
2. Landrat-Lucas-Gymnasium Leverkusen (Nordrhein-Westfalen)
3. Ostendorfer Gymnasium Neumarkt (Bayern)

Jungen

1. Theolinden-Gymnasium München (Bayern)
2. IGS Mainz-Bretzenheim (Rheinland-Pfalz)
3. Sportgymnasium "Joh.Chr.Fr. GutsMuths" Jena (Thüringen)

DFB-Schul-Cup 2012

Vom 23. - 26. September 2012 fand in Bad Blankenburg das Bundesfinalturnier des DFB-Schul-Cup 2012 statt.

Die ersten drei Platzierungen im Überblick:

Mädchen

1. Elly-Heuss-Schule Wiesbaden (Hessen)
2. Gymnasium Heidberg (Hamburg)
3. Sportgymnasium Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern)

Jungen

1. Walter-Klingenbeck-Schule Taufkirchen (Bayern)
2. Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe (Baden-Württemberg)
3. Gesamtschule Alter Teichweg (Hamburg)

DFB-Schul-Cup 2011

Vom 15. - 18. Mai 2011 fand in Bad Blankenburg das Bundesfinalturnier des DFB-Schul-Cup 2011 statt. Neben den regulären Endspielen wartete in diesem Jahr noch ein besonderes Highlight auf die Finalisten: Am 26. Mai spielten sie im Rahmen des großen WM-Festivals der Fifa Frauen-WM in der Frankfurter Commerzbank-Arena vor 25.000 Zuschauern um den sogenannten "WM-Sonderpokal", begleitet und angefeuert wurden sie dabei von Steffi Jones und Oliver Bierhoff.

Die ersten drei Platzierungen im Überblick:

Mädchen

  1. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg (Bayern)
  2. Elly-Heuss-Schule Wiesbaden (Hessen)
  3. Ludwiggymnasium Köthen (Sachsen)

Jungen

  1. Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
  2. Städtisches-Theolinden-Gymnasium München (Bayern)
  3. Elly-Heuss-Schule Wiesbaden (Hessen)

Vollständige Ergebnisse vom DFB-Schul-Cup 2011

DFB-Schul-Cup 2010 in Bad Blankenburg

Parallel zum JTFO-Herbstfinale in Berlin fand vom 19.-22. September 2010 im thüringischen Bad Blankenburg auch das Bundesfinalturnier des diesjährigen DFB-Schul-Cup in der Wettkampfklasse IV statt. Bei strahlendem Wetter sorgten die rund 320 Spielerinnen und Spieler im Alter von 10-12 Jahren für ein großartiges Fußballfest und waren, genau wie Lehrer und Organisatoren, rundum begeistert von dieser gelungenen Finalveranstaltung.

Nach zwei spannenden Turniertagen mit insgesamt 96 Spielen und 288 Technikübungen standen die Bundessieger endlich fest. Bei den Mädchen kämpfte sich die Fritz-Reuter-Schule Bevensen aus Niedersachsen an die Spitze, bei den Jungen setzte sich das Städtische Theolinden-Gymnasium München aus Bayern souverän gegen die Konkurrenz durch.

Die ersten drei Platzierungen im Überblick:

Mädchen

  1. Fritz-Reuter-Schule Bad Bevensen (Niedersachsen)
  2. Bischöfliche Liebfrauenschule Eschweiler (Nordrhein-Westfalen)
  3. Edith-Stein-Schule Bremerhaven (Bremen)

Jungen

  1. Städtisches Theolinden-Gymnasium München (Bayern)
  2. Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
  3. Gymnasium Lohne (Niedersachsen)

Bericht vom DFB-Schul-Cup 2009

Vom 27.09. bis zum 30.09.2009 fand in Rust der DFB-Schul-Cup 2009 statt, das Bundesfinale im Fußball im Wettkampf IV. Nach vielen spannenden und hochkarätigen Spielen war eines klar: In Dresden, Erfurt, Magdeburg und Rostock wird richtig gute Nachwuchsarbeit geleistet. Dass die jungen Spielerinnen und Spieler aus diesen ehemaligen Fußball-Hochburgen besonders gut technisch und taktisch geschult sind, zeichnete sich schon bei der Bundesfinalveranstaltung für die Wettkampfklassen II und III in Berlin ab und wurde in Rust zur Gewißheit.
Trotz der hohen Leistungsdichte gab es auch bei diesem Turnier ein gewisses Leistungsgefälle, das aber längst nicht mehr so groß ist wie einst. Bei den Jungen wie bei den Mädchen ist die Spitze näher zusammengerückt und der Mädchen-Fußball hat vor allem auch in der Breite zugelegt. Die Folge: In Rust wurde bei herrlichem Wetter ein rauschendes Fußballfest gefeiert.

Die Platzierungen 1 bis 3:

Jungen

  1. Sportgymnasium Dresden (Sachsen)
  2. Carl-von-Weinbergschule Frankfurt/Main (Hessen)
  3. Sekundarschule "Hans Schellheimer" Magdeburg (Sachsen-Anhalt)

Mädchen

  1. Sportgymnasium Magdeburg (Sachsen-Anhalt)
  2. Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg (Bayern)
  3. Europaschule Gymnasium Papenburg (Niedersachsen)

Bericht vom Kellogg's Tiger Kicker Cup 2008

Vom 05.-08.10.2008 fand der Kellogg's Tiger Kicker Cup für Fußballmannschaften der Wettkampfklasse IV in Rust statt (siehe auch TIGER FINAL NEWS unter "mehr..."). Erstmals war der Wettbewerb bundesweit ausgeschrieben und 15 Bundesländer nahmen mit je einer Jungen- und Mädchenmannschaft teil. Lediglich die Bayern mussten passen.An zwei Wettkampftagen ermittelten die Mädchen und Jungen ihre Sieger. Dabei mussten Sie nicht nur spielerisch überzeugen, sondern auch einen Technikteil (dribbeln, passen, schießen) absolvieren. Der Sieger des Technikteils ging mit einer 1:0-Führung in das anschließende sieben-gegen-sieben Match.Nach zwei Tagen, an denen sich Turnierstress und Besuche im Europa-Park und im Science House abwechselten, feierten die Jugendlichen am Dienstag, 7. Oktober, im Globe-Theatre ausgelassen ihre Gewinnerinnen und Gewinner. Bei den Mädchen siegten die Titelverteidigerinnen der Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt, bei den Jungs überraschend die Mannschaft des Ferdinand-Porsche-Gymnasiums Stuttgart. Stargast des Abends war Heiko Butscher, Kapitän des Bundesliga-Zweitligisten SC Freiburg.

... die Tiger News 2008 und die vollständige Siegerliste gibt's hier zum Download

Tiger_News_2008.pdf

Der Kellogg's Tiger Kicker Cup 2008

1.0 M

Siegerliste_2008.pdf

10.7 K
Zur StartseiteDruckansichtnach oben

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden