QR Code: Link zu dieser Seite
Sponsoren & Partner
Sonderbestimmungen Bundesfinale

Sonderbestimmungen für das Bundesfinale

  • Es besteht kein Recht auf Einspielzeit.
  • Beim Bundesfinale in Berlin beträgt die Spielzeit bei den Endspielen 2 x 12 Minuten.
  • Beim Bundesfinale ist für alle Spiele in der Wettkampfklasse III die Anwendung der “Mann-Mann-Verteidigung“ zwingend vorgeschrieben.

Regeln zur „Mann-Mann-Verteidigung“: Spätestens innerhalb des 6,25m-Raumes muss jedem Angreifer/jeder Angreiferin ein Verteidiger/eine Verteidigerin deutlich erkennbar zugeordnet sein.

Strafe: Nach einer Verwarnung wird ein technisches Foul gegen den offiziellen Betreuer/die offizielle Betreuerin verhängt. Die Überwachung der Einhaltung der “Mann-Mann-Verteidigung” obliegt dem/der vom Veranstalter eingesetzten Kommissar/Kommissarin. Der technische Kommissar/die technische Kommissarin kann hierfür zu jeder Zeit das Spiel unterbrechen, sollte aber möglichst bis zum nächsten „toten Ball“ warten. 

Zur StartseiteDruckansichtnach oben

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden