QR Code: Link zu dieser Seite
Sponsoren & Partner

Aktuelles von JTFO

Länder verabschieden ihre Mannschaften zum Bundesfinale


Landesflagge Thüringen

Landesflagge Nordrhein-Westfalen

18.04.2013 - Wenige Tage vor Beginn des Frühjahrsfinals steigen langsam aber sicher Aufregung und Vorfreude. Teilnehmer, Betreuer und Organisatoren stehen in den Startlöchern.


Die letzten Trainingseinheiten werden sicher noch einmal mit besonderem Ehrgeiz absolviert, schließlich geht es nächste Woche um nichts Geringeres als den Bundessieg. Einige Bundesländer haben ihre Mannschaften bereits offiziell verabschiedet und ihnen die besten Wünsche mit auf den Weg nach Berlin gegeben.

 

So hat es sich zum Beispiel die thüringische Landrätin Birgit Keller nicht nehmen lassen, die vier aus dem Landkreis Nordhausen qualifizierten Schulmannschaften zu einem offiziellen Empfang ins Landratsamt einzuladen, um ihnen persönlich alles Gute für das JTFO-Bundesfinale in der kommenden Woche zu wünschen.

 

Vier Mannschaften aus Nordhausen, das ist neuer Rekord für den Landkreis, worüber sich die Landrätin und der Schulsportkoordinator Werner Hütcher sehr erfreut zeigten. Als Vertreter für Thüringen fahren die Mädchen der Wettkampfklasse IV im Gerätturnen vom Staatl. Herder-Gymnasium Nordhausen sowie vom Staatl. Gymnasium „Wilhelm-v.-Humboldt“ Nordhausen die Gerätturn-Jungen der WK IV, die WK III-Mädchen im Basketball und die WK III-Jungen im Tischtennis nach Berlin. Als Zeichen der Anerkennung und in der Hoffnung auf gute Platzierungen unterstützt das Landratsamt die vier Mannschaften dann auch finanziell mit einem Zuschuss von 1.200 €, wovon der Eigenanteil der Schülerinnen und Schüler am Bundesfinale bezahlt werden konnte. Nachzulesen in der Thüringer Allgemeine.

 

Eine ähnliche Ehre wurde auch den beiden für das Bundesfinale qualifizierten Handball-Teams aus dem Landkreis Oberberg in Nordrhein-Westfalen zuteil. Kreisdirektor Jochen Hagt lud die Mädchen der WK III vom Homburgischen Gymnasium Nümbrecht und die Jungen der WK II von der Gesamtschule Marienheide zu einem Empfang ins Kreishaus und verabschiedete sie und ihre Betreuer/innen persönlich. Als Glücksbringer fürs Bundesfinale wurden den Mannschaften Handbälle mit den Autogrammen der Bundesligaspieler vom heimischen Handball-Club VfL Gummersbach überreicht. Nachzulesen in Oberberg Aktuell.

 

Auch für die Organisatoren sind die letzten Tage vor dem Bundesfinale noch einmal eine echte Herausforderung. Die Akkreditierung der Mannschaften, Schiedsrichter und Offiziellen auf dem Hauptbahnhof muss vorbereitet werden, letzte Vorbereitungen in den Unterkünften und Wettkampfstätten getroffen, Pressebüro und Ergebnisdienst eingerichtet und natürlich die Abschlussveranstaltung geplant werden. All diese Aufgaben wären ohne ein engagiertes Team vor und hinter den Kulissen des Bundesfinales nicht zu bewältigen.

 

Doch all die Arbeit wird sich wieder einmal gelohnt haben, wenn am Ende nicht nur die Siegermannschaften glücklich und zufrieden mit tollen Erlebnissen und neuen Freundschaften im Gepäck die Heimreise antreten und sich vornehmen, alles für eine erneute Teilnahme am Bundesfinale in Berlin zu geben.

 

Alle Infos unter: Frühjahrsfinale 2013



Zur StartseiteDruckansichtnach oben

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden